Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren - Impressum & Datenschutz
OK

Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel Kieferorthopäden Dortmund

 

Buchen Sie jetzt ONLINE Ihren Beratungstermin:

News zur Kieferorthopädie Behandlung und zur Praxis DO-City und DO-Kirchhörde

Zahnarzt Robert Ritschel in Kamen bei der Fortbildung zu "Gesund im Mund"

Das Konzept „Gesund im Mund“ wurde in den Grundschulen in Westfalen-Lippe mit dem Schuljahr 2008/2009 vom Arbeitskreis Zahngesundheit eingeführt. Es sieht die Förderung der Zahngesundheit für den Unterricht in den Grundschulen vor. Dazu wird jeweils eine Doppelstunde pro Jahr mit verschiedenen Themenschwerpunkten je Jahrgang von einem Zahnarzt abgehalten. Robert Ritschel nimmt derzeit an einer Fortbildung zur Umsetzung des Grundschulkonzepts "Gesund im Mund" in Kamen teil.

Anhand dieser Fortbildung können die Teilnehmer neben einer theoretischen Einführung in das Konzept auch die Materialien für die Stunden in den jeweiligen Jahrgängen der Schule kennenlernen und ihr Wissen sowohl in der Therorie als auch in der Praxis vertiefen.

Das pädagogische und didaktische Konzept der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe wird durch Prof. Dr. Karl Wiederhold von der Uni Dortmund (Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik) und Myriam Stendera vom Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe vermittelt.

In dem Schuljahr 2010/2011 haben allein 237 Zahnarztpraxen 1.685 Klassen der Jahrgänge 1 bis 4 aus 324 Grundschulen betreut. Auch die kieferorthopädische Praxis Dr. Fricke & Dr. Ritschel in Dortmund engagiert sich bereits seit längerem auf diesem Gebiet. Der sogenannte "Zahnunterricht" mit vielen Infos rund ums Zähneputzen und vielen weiteren wichtigen Infos für die Schulkinder stößt immer auf großes Interesse, auch bei Lehrern und Eltern.

Rund zwei von drei Kindern müssen heute kieferorthopädisch behandelt werden. Mit einer kieferorthopädischen Kontrolle des kindlichen Gebisses sollte daher früh – spätestens mit 7 oder 8 Jahren – begonnen werden. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin mit unserem freundlichen Praxisteam.

Zurück zu Alle News