Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren - Impressum & Datenschutz
OK

Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel Kieferorthopäden Dortmund

 

Buchen Sie jetzt ONLINE Ihren Beratungstermin:

News zur Kieferorthopädie Behandlung und zur Praxis DO-City und DO-Kirchhörde

Frühbehandlung in der Kieferorthopädie

Diese Frage wird sehr häufig gestellt - und ebenso häufig leider auch falsch beantwortet: "In welchem Alter sollte mein Kind zum ersten KFO-Check?" Falls auch Sie sich diese Frage bereits gestellt haben, hier kommt die Antwort: Ab 7 Jahren sollte ein Kind beim Kieferorthopäden vorgestellt werden - das empfiehlt die AAO.

Die American Association of Orthodontists (AAO) ist eine Organisation mit mehr als 17.000 Mitgliedern. 1900 gegründet, ist sie die älteste und größte Organisation von Zahnspezialisten weltweit. Experten mit dieser Erfahrung können sicher am Besten einschätzen, wann der richtige Zeitpunkt für Prävention und Intervention gekommen ist. Die AAO empfiehlt, dass ein Kind mit 7 Jahren zum Check beim Kieferorthopäden vorstellig wird.

Verantwortungsbewusste Eltern wollen das Beste für ihr Kind. Manchmal werden Kinder auf Wunsch der Eltern in einer kieferorthopädischen Praxis vorgestellt. Oder aber der Zahnarzt rät zum Besuch beim Kieferorthopäden.

Wie wichtig gerade, gesunde und schöne Zähne für die Gesundheit und das Selbstbewusstsein ihrer Kinder sind, ist aber vielen Eltern und vielleicht auch manchen Zahnärzten nicht immer ganz klar. Denn wir erleben immer wieder in der kieferorthopädischen Praxis Dr. Fricke & Dr. Ritschel in Dortmund, dass Kinder erst viel zu spät zu uns kommen. Aber in der Kieferorthopädie gilt: Je früher, desto besser!

In einer Vielzahl von Fällen liegt der optimale Zeitpunkt für den Beginn einer Behandlung im Alter von 7 Jahren. Bis dahin haben sich die Zähne Ihres Kindes im Normalfall so entwickelt, dass Probleme mit dem Wachstum des Kiefers bereits entdeckt werden können, während die Milchzähne den bleibenden Zähnen weichen. Die Zähne sind in einer Wachstumsphase, die eine zügige Korrektur - wenn nötig - möglich macht. Während der Kiefer noch wächst, können Fehlentwicklungen im Kiefer des Kindes, wenn sie früh genug erkannt werden, einfach und sanft behandelt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es einfacher, möglichen gesundheitlichen Folgeschäden vorzubeugen.

Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, kommen Sie in unserer kieferorthopädischen Praxis vorbei. Wir beraten Sie gern. Hier finden Sie eine Original Homepage der AAO: mylifemysmile

Foto: © Claudia Paulussen/fotolia.com

Zurück zu Alle News