Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel Kieferorthopäden Dortmund

News zur Kieferorthopädie Behandlung und zur Praxis DO-City und DO-Kirchhörde

Die Kunst der Kieferorthopädie

"We are Orthodontic Artists!" Mit dieser Aussage betonte Dr. Alan Bagden beim Münchener Damon Expertentreffen die Wertigkeit der modernen Kieferorthopädie. Dr. Bagden ist einer der bekanntesten Damon Referenten und Anwender neben Dwight D. Damon selbst. Über 100 Kieferorthopäden aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol nahmen an seinem Seminar teil.

Dr. Bagden schilderte die rasante Evolution des Damon Brackets in den letzten 15 Jahren. In über 7 Generationen mit u. a. Damon SL, Damon3, Damon Q, Damon Clear, Insignia SL entwickelte sich das selbstligierende Bracketsystem zu einem der wichtigsten Behandlungsmethoden moderner Zahnkorrektur.

Die Kieferorthopädie Dr. Fricke und Dr. Ritschel in Dortmund ist bereits seit der ersten Stunde mit dabei, genauer gesagt seit der Einführung der DAMON-Technologie in Deutschland vor einigen Jahren. Dr. Fricke ist Vorstand der DDG (Deutsche Damon Gesellschaft) und die Praxis wurde schon vor langer Zeit mit dem Damon-Mastergrad DDG ausgezeichnet. Dr. Ritschel und Dr. Fricke sind Mitglieder im Ormco-Entwickler Team und haben zahlreiche erfolgreich durchgeführte Behandlungen aufzuweisen.

In seinem interessanten Vortrag beschrieb Dr. Bagden die Entwicklung der passiv selbstligierenden Apparatur, die die Grenzen der planbaren kieferorthopädischen Behandlung stark erweitert hat. So gehören nun stabile Ergebnisse ohne Extraktionen, die durch eine transversale Ausformung der Zahnbögen erreicht werden, zum kieferorthopädischen Alltag. Ermöglicht wird dies maßgeblich durch geringe Kräfte in Kombination mit geringer Reibung, High-Tech-Drähten und einem optimierten Bracketdesign.

Zurück zu Alle News