Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel Kieferorthopäden Dortmund

News zur Kieferorthopädie Behandlung und zur Praxis DO-City und DO-Kirchhörde

Ergebnisse DGKFO 2015 sind Bestätigung der täglichen Praxisarbeit Dr. Fricke & Dr. Ritschel

Die 88. Jahrestagung der DGKFO 2015 stand unter dem Motto: "Kieferorthopädie - Perspektiven in Diagnostik & Therapie". Sie fand vom 18. bis 21. November 2015 - nach 1978 zum zweiten Mal - im Congress Center Rosengarten in Mannheim statt. Schaut man sich die Re­sü­mees der einzelnen Lectures des Kongresses an, war schnell eines klar: Die Praxen für Kieferorthopädie Dr. Fricke und Dr. Ritschel in Dortmund arbeiten absolut nach dem State of the Art!

Der erste Teil der Tagung stand dieses Jahr unter dem Motto: "Perspektiven in Diagnostik und Therapie". Hier bildete die Diagnostik und Digitalisierung in der Kieferorthopädie das erste Hauptthema des wissenschaftlichen Programms. Die Diagnostik hat sich in den letzten Jahren so weiter entwickelt, dass es wichtig ist, regelmäßig zu überprüfen, welche diagnostischen Verfahren und welche Unterlagen weiterhin zeitgemäß sind.

Die Dortmunder Kieferorthopädie Praxen haben die Entwicklung schon seit Jahren erkannt und konsequent umgesetzt. In der Anfangsdiagnostik und bei der Modellerstellung setzen beide Dortmunder Praxen bereit seit geraumer Zeit z. B. Digitale Scanner statt Abdrucknahme ein. Eine Methode, die nicht nur für die Patienten/innen sehr angenehm ist, sie sorgt auch für Unterlagen von höchster, digitaler Qualität. Dies kommt auch einer verkürzten Behandlungsdauer und einem besseren Behandlungsergebnis zu gute.

Ein zweites Hauptthema stand unter dem Motto "Kieferorthopädie im interdisziplinären Umfeld". Hier ging es um die Quervernetzungen innerhalb der modernen Zahnheilkunde. Viele moderne Therapiestrategien sind erst durch eine kieferorthopädische Vorbehandlung möglich geworden.

Zusammenarbeit in Netzwerken ist auch für Dr. Fricke & Dr. Ritschel kein neues Thema. Die Kieferorthopädie-Praxis arbeitet bereits seit Jahren eng mit Zahnärzten, Orthopäden, Krankengymnasten und anderen Therapeuten zum Beispiel bei der Behandlung von CMD Kiefergelenks­erkrankungen (Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion) oder bei komplexen OP-Fällen in der Kieferorthopädie zusammen.

Seit einigen Jahren werden auf der DGKFO Jahrestagung auch die Praxisteams mit einbezogen. Dies geschieht im Rahmen des "Tages für das Praxisteam". Er stand dieses Jahr unter dem Thema „Mundhygienekonzepte und Prävention von Demineralisationen in der kieferorthopädischen Praxis". Dieses Angebot wurde von vielen Praxismitarbeitern/Innen gerne angenommen.

Ein buntes Rahmenprogramm rundete für alle Besucher die Jahrestagung ab.

Mehr Informationen zur DGKFO finden Sie auf der Homepage: DGKFO.

Foto: ©eyetronic / fotolia.com

Zurück zu Alle News