Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren - Impressum & Datenschutz
OK

Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel Kieferorthopäden Dortmund

 

Buchen Sie jetzt ONLINE Ihren Beratungstermin:

News zur Kieferorthopädie Behandlung und zur Praxis DO-City und DO-Kirchhörde

Die unsichtbare Zahnspange liegt auch in der Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel in Dortmund voll im Trend!

In der Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel in Dortmund liegen seit Jahren möglichst unsichtbare Zahnspangen im Trend - insbesondere bei Erwachsenen die nicht möchten, daß man ihre Zahnspange sieht. Transparente Schienen, wie Invisalign oder unsichtbare Lingualtechnik mit Incognito oder dem Win-System sind hier besonders gefragt.

Mit Spannung erwarten die Kieferorthopäden Dr. Fricke & Dr. Ritschel deshalb jedes Jahr die Jahrestagung der DGLO. Die DGLO ist die Fachorganisation der Kieferorthopäden, die Lingual-Zahnspangen einsetzen. In den drei Praxen in Dortmund-City, DO-Kirchhörde und DO-Höchsten werden zwei der führenden unsichtbaren Zahnspangen, nämlich das WIN- und das Incognito Bracketsystem, angeboten.

Die 13. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie fand dieses Jahr vom 11.-12. Januar 2019 in Garmisch-Partenkirchen statt. Hier drehte sich alles um die unsichtbare Zahnkorrektur:

Dr. Clemens Fricke - seit Jahren Mitglied der DGLO - erklärt: "Neben transparenten herausnehmbaren Aligner-Schienen wie z. B. die Invisalign Aligner ist die Lingualtechnik nicht nur ein alternativer Weg für Erwachsene und anspruchsvolle Jugendliche, zu ihrem schönsten Lachen mit geraden Zähnen zu gelangen. Sie ist sogar ideal, wenn die Zahnspange überhaupt nicht bemerkt werden soll. Bei der Lingualtechnik werden Ihre Zähne auf unsichtbare Weise durch Brackets korrigiert. Das Besondere: Die Brackets dieser festen Zahnspange sind innen an den Zähnen angebracht und deshalb von außen nicht sichtbar. Diese Zahnspangen sind für alle ideal, die nicht möchten, dass man ihre Zahnkorrektur bemerkt. Nur das immer schöner werdende Lachen soll auffallen!"

Übrigens: Der Begriff "Lingualtechnik" leitet sich vom lateinischen Wort "lingua" = Zunge ab, da die Brackets an der Zungenseite angebracht sind.

Für unsere praktische Arbeit sind diese Tagungen wichtig: Von den ersten Lingual-Systemen, bis hin zu den heute erhältlichen programmierten, digitalisierten und individualisierten lingualen Behandlungssystemen hat sich viel positiv weiterentwickelt.

Schauen Sie sich gerne auf unserer Webseite zum Thema Unsichtbare Zahnkorrektur um. Wir empfehlen Ihnen unsere Seiten Lingualbehandlung mit Incognito oder die Seite zur Behandlung mit dem WIN-System. Hier können Sie sich zur Lingualbehandlung, der unsichtbaren Zahnkorrektur, ausführlich informieren.

Foto: ©Kurt Rabe / fotolia.com

Zurück zu Alle News