Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel Kieferorthopäden Dortmund

Invisalign First -
die schonende Frühbehandlung für mein Kind

"Das tolle an Invisalign-First: Für meinen Sohn kann ich eventuell später eine aufwendige Behandlung vermeiden!

Ich bin sehr glücklich für mich und meinen Sohn. Denn: Eine Behandlung mit Invisalign First kann helfen, schon im Vorfeld eine spätere kieferorthopädische Behandlung zu vermeiden. Denn durch Invisalign First schaffen wir im Mundraum den Platz, der für die nachwachsenden bleibenden Zähne benötigt wird."

Invisalign-First mit spezifischen Invisalign-Funktionen für unsere jüngsten Patienten.

Die neue Invisalign First Behandlung können wir in der 1. Phase der Frühbehandlung bei jungen Patientinnen und Patienten im Alter zwischen 6 und 10 Jahren anwenden.

Damit Fehlfunktionen keine Chance haben und keine Zahn- und / oder Kieferfehlstellungen verursachen können, wie z. B. einen offen Biss, Kreuzbiss, Rückbiss ect., beginnen wir in der Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel in Dortmund bei entsprechender Indikation mit einer Frühbehandlung mit Invisalign-First.

Bleibt eine Fehlfunktion unbehandelt, verschlechtert sich die Situation häufig mit der Zeit und wir müssen später dann oft eine aufwendige kieferorthopädische Behandlung durchführen.

Invisalign-First bietet viele Verbesserungen für Ihre heranwachsenden Kinder!

Die Invisalign-First Behandlung bietet Verbesserungen, die speziell auf die kieferorthopädischen Anforderungen Ihrer heranwachsenden Kinder zugeschnitten sind. Denn die transparenten Invisalign-First-Aligner sind für die Entwicklung der Zahnbogenform bestimmt und schaffen Raum für nachwachsende Zähne.

Durch Invisalign-First kommt es zu einer Nachentwicklung der Kiefer. Dadurch wird der Mundraum vergrößert und das hat wiederum den positiven Effekt, dass die Zunge mehr Platz erhält und ihre korrekte Position einnehmen kann.

Somit wird Fehlfunktionen der Zunge vorgebeugt.

Wann macht Invisalign-First Sinn?

Wenn Fehlfunktionen frühzeitig behandelt werden sollen
Wenn wir dafür verantwortliche Ursachen eliminieren wollen
Um das Wachstum der Gesichts- und Kieferknochen zu lenken
Um ausreichenden Raum für die kommenden bleibenden Zähne zu schaffen

YES, WE SCAN!

Auch bei Invisalign-First setzen wir unseren iTero® Element™ Scanner zur Herstellung und digitalen Optimierung der individuellen Spange ein.

Auch für die Erstellung der Invisalign First Zahnspange benötigen wir KEINEN SILIKON- oder GIPSABDRUCK. Dafür haben wir unseren 3-D Scanner. Wir scannen einmal die Zähne Ihrer Kinder und nehmen die 3-D Daten zur digitalen Optimierung und Herstellung der individuellen Spange.

Lesen Sie mehr zu unserem Itero®-Element™ Scanner - Scan statt Abdruck

Invsalign Firsat

Frühbehandlung mit Invisalign-First in der Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel · Tel.: +49 (0)231 - 22 24 08 10 Tel.: +49 (0)231 - 22 24 08 10